Routenkarte "Enyama"

gelbquadrat3Bewährte Route
gelbquadrat3
Gute Unterkünfte
gelbquadrat3Solider Mietwagen
gelbquadrat3Stressfrei reisen

 

Tour 'Enyama': Von Kapstadt nach Port Elizabeth auf der Garden Route

15-tägige Selbstfahrerreise von Kapstadt bis Port Elizabeth. Sie erleben landschaftliche Highlights an Südafrikas Garden Route, in der Kleinen Karoo und am Kap. Sie lernen die afrikanische Tierwelt im Addo Park kennen. Herrliche Küstenlandschaften mit weiten Sandstränden begleiten Sie während der gesamten Reise. Die Tour ist ideal für die Südsommer Monate, also von Dezember bis Anfang Mai. Mit Niederschlägen ist dann kaum zu rechnen, und das Meer ist wärmer. Will man allerdings Wale sehen, zum Beispiel in Hermanus, so muss man die Monate Juli bis November wählen.

Sie übernachten in guten Mittelklasse Hotels und Gästehäusern, meist mit 4 Sternen. 

MALARIAFREI

Highlights auf dieser Reise:

  • Kapstadt
  • Garden Route
  • Addo Elephant National Park

Preise & Eckdaten
 Dauer: 15 Tage  
 Reisepreis PP: ab 1.150  
  Aufpreise: s. unten  
 Unterkunft: Standard
Reisetermine: täglich
Route: CPT/PLZ
 Kinder: auf Anfrage
 
 
Tag 1 bis 3: Kapstadt

ca 25 km / 0,5 Std

tafelbucht k

Ankunft am Cape Town International Airport. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur Unterkunft in Kapstadt. Kapstadt ist eine Stadt wie keine andere. Der maritime Charakter der Stadt zwischen Atlantik und Indischem Ozean, die herrliche Lage vor dem majestätischen Tafelberg und das multi-kulturelle Flair tragen zur besonderen Attraktivität Kapstadts bei. Hinzu kommen die große Vielfalt an Landschaften, eine einzigartige Pflanzenwelt und das reizvolle Umland.

Empfohlene Aktivitäten: Stadtbummel (Long Street, Company's Garden, Rathaus); Bokaap Viertel; V&A Waterfront; Tafelberg

finchley houseUnterkunft: Diamond House mit Frühstück

Tag 4: Kap Halbinsel

ca 70 km / 1,5 Std

houtbay2 k

Die Kap Halbinsel (Cape Peninsula) mit dem Table Mountain National Park ist knapp 40 km lang und erstreckt sich südwestlich des Tafelbergs bis zum Kap der Guten Hoffnung und zum Cape Point. In der Mitte verläuft - zum Kap hin abfallend - eine Bergkette. Gesäumt werden die Berge von traumhaft schönen Buchten und herrlichen Stränden.

Empfohlene Aktivitäten: Hout Bay mit Hafenpromenade; Chapman‘s Peak Drive mit Fahrt zur Kapspitze; Pinguin Kolonie in Simonstown; Fynbos Wanderungen

finchley houseUnterkunft: Diamond House mit Frühstück

Tag 5: Franschhoek / Kap Weinland

ca 80 km / 1 Std

Weingut in den Cape Winelands

Das angenehm warme Klima und fruchtbare Böden in den kapländischen Weinbau Regionen waren Voraussetzung dafür, daß hier schon seit Jahrhunderten edle Weine produziert werden, die zu den besten der Welt gezählt werden. Kern des Weinlands ist das Dreieck Stellenbosch - Paarl - Franschhoek. Den Besucher erwarten hier viele gut ausgeschilderte Weinrouten, auf denen man die verschiedenen Weingüter besuchen und die Weine verköstigen kann. Außerdem gibt überall eine exquisite Cuisine.

Empfohlene Aktivitäten: Besuch von Weingütern; Dorp Museum in Stellenbosch; Bummel durch Franschhoek.

basse kUnterkunft: Basse Provence Country House mit Frühstück
 
 

 

 
 
Tag 6 + 7: De Hoop / Overberg 

ca 200 km / 2,5 Std

dehoop k


Das De Hoop Nature Reserve östlich von Bredasdorp liegt an einer besonders reizvollen Küste mit riesigen Sanddünen und stillen, von Klippen umrahmten Badebuchten. Spazierwege führen durch die Fynbos-Vegetation und um das Vlei. In der Besucherstation kann man sich über den Southern Right Whale (Südlicher Glattwal) informieren, denn der Küstenabschnitt ist Paarungs- und Aufzuchtgebiet dieser Wal-Art, und oftmals kann man Dutzende der Meeressäuger aus geringer Distanz beobachten. Der wildreiche Naturpark bietet schöne Wandermöglichkeiten von unterschiedlicher Dauer. Bergzebras und und eine ganze Reihe von Antilopenarten, darunter auch den Buntbock, Eland-Antilopen und Kudus, kann man hier beobachten.

Aktivitäten: Walbeobachtung (Juli-November), Bootstour, Vogelbeobachtung, Wanderungen.

opstal kUnterkunft: De Hoop Opstal Village mit Frühstück
 
 
Tag 8 + 9: Oudtshoorn

ca 220 km / 2,5 Std

Oudtshoorn

Oudtshoorn liegt in der Kleinen Karoo und ist das Zentrum der südafrikanischen Straußenzucht. Einst waren Straußenfedern in Europa begehrte Modeartikel. Die reichen "Federbarone" konnten sich traumhafte "Straußenpaläste" erbauen, von denen noch heute einige in Oudtshoorn zu bewundern sind. Einige Farmen bieten Shows an. Man erfährt dabei Interessantes über Straußenvögel. Zum Abschluss darf man dann selbst auf dem widerspenstigen Federvieh reiten und bei einem Straußenrennen auf den möglichen Sieger wetten. Sehr schön ist die Anfahrt nach Oudtshoorn von der Garden Route durch die Outeniqua Berge.

Empfohlene Aktivitäten: Straußen Show; Besuch der Cango Tropfsteinhöhlen.

Buffelsdrift-Game-Lodge-Accommodation-in-Oudtshoorn-Luxury-Waterfront-Tents5.jpgUnterkunft: Buffelsdrift Game Lodge mit Frühstück
Tag 10 + 11: Plettenberg Bay

ca 160 km / 2,5 Std

Plettenberg Bay

"Plett" - wie der mondäne Badeort von Südafrikanern schlicht genannt wird - kann mit den schönsten Stränden an der Garden Route aufwarten. Sie ziehen sich über viele Kilometer ganz um die Bucht herum. Oft kann man Wale und Delphine in der Bucht beobachten. Die Strände sind sauber, die Wassertemperaturen im Sommer angenehm. Plettenberg Bay verfügt auch über attraktive Golfplätze sowie über exzellente Restaurants.

Empfohlene Aktivitäten:  Bummel durch das Stadtzentrum; Strandwandern; Teniqua Wildlife Zentrum; Golf.

Christiana_Lodge.jpgUnterkunft: Christiana Lodge mit Frühstück
Tag 12: Tsitsikamma N.P.

ca 70 km / 1 Std

Tsitsikamma Nationalpark

Der Tsitsikamma Park (Teil des Garden Route Nationalparks) ist ein 80 Kilometer langer Küstenstreifen zwischen Nature's Valley und der Mündung des Storms River. Es erwartet Sie hier eine weitgehend unberührte, intakte Naturlandschaft mit Fynbos und Küsten-Regenwald. Der Tsitsikamma Park ist besonders bei Naturfreunden und Wanderern beliebt. Es stehen zwei 1stündige Spazierwege, Lourie Trail und Mouth Trail, sowie 3 längere Wanderungen zur Auswahl. Sehr artenreiche Vogelwelt.

Empfohlene Aktivitäten:
Spaziergänge; Wandern.

The_Fernery_view-from-lodge-s2.jpgUnterkunft: The Fernery Lodge  mit Frühstück
Tag 13 + 14: Addo Elephant N.P.

ca 240 km / 3 Std

addoelefant k

Der Addo Elephant National Park bei Port Elizabeth ist das größte staatliche Wildreservat in den Kap Provinzen. Der Park umfasst ein Gebiet von 180000 Hektar. Rund 550 Elefanten leben im Park, und viele andere afrikanische Tierarten wie Nashörner, Büffel, Hyänen, Leoparden, Löwen, Zebras und diverse Antilopen-Arten. Die Straßen im Park sind gut. Allerdings ist nur die Zufahrtstraße zum Addo Main Restcamp geteert. Der Park ist Malaria-frei.

Empfohlene Aktivitäten:
Pirschfahrten im Mietwagen, geführte Safaris der Lodge

Chrislin_African_Lodge.jpgUnterkunft: Christlin African Lodge mit Frühstück
 
 
Tag 15: Port Elizabeth

ca 65 km / 1 Std

Port Elizabeth

Port Elizabeth - kurz PE genannt - ist viertgrößte Stadt Südafrikas und Stadt mit den meisten Sonnentagen. Freizeit und Wassersport werden in der geschäftigen Großstadt groß geschrieben. In unmittelbarer Stadtnähe liegen außergewöhnlich schöne Strände, insbesondere Humewood und Summerstrand. Da es in Port Elizabeth oft recht windig ist, sind Segeln und Windsurfing beliebt. Abhängig von Ihrer Ankunft in PE und dem Zeitpunkt Ihres Rückflugs, können Sie sich noch einige Impressionen von der Stadt verschaffen. Anschließend fahren Sie zum Port Elizabeth Flughafen und geben Ihren Mietwagen dort zurück.

Empfohlene Aktivitäten
: Donkin Heritage Trail; The Boardwalk Einkaufszentrum; Strände.

Port Elizabeth Airport
Preise 2020
Saison A
01.01.-31.01.20
Saison B
01.02.-30.04.20
01.10.-31.12.20
Saison C
01.05.-31.07.20
Saison D
01.08.-30.09.20
Kinderpreise  
1.379€ p.P. im DZ
2.229€ p.P. im EZ
1.439€ p.P. im DZ
2.339€ p.P. im EZ
1.099€ p.P. im DZ
1.779€ p.P. im EZ
1.139€ p.P. im DZ
1.829€ p.P. im EZ
bitte anfragen  
 
Wichtige Hinweise

Im Preis enthalten: 14 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften, Verpflegung laut Verlauf, Ausführlicher Reiseverlauf und Südafrika-Karte 

Nicht im Preis enthalten: Flüge (bieten wir gerne für Sie an), Mietwagen (bieten wir gerne für Sie an), Eintrittsgebühren in Reservate und Naitonalparks, Optionale Aktivitäten, Persönliche Ausgaben, Zusätzliche Mahlzeiten

Kinderpreise: Bitte anfragen, da die Lodges individuelle Vorgaben haben, ab wie viel Jahren Kinder erlaubt sind.

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08822 932392 oder uns eine E-Mail schicken: info@khashana.de.

 

Unverbindliches Angebot

Link zum Formular