Etosha Karte

gelbquadrat3
S
olides Safari-Fahrzeug
gelbquadrat3E
rfahrener Safarileiter

gelbquadrat3Komfortable Unterkünfte
gelbquadrat3Kleine Gruppe

Tour 'Etosha': Kleingruppen Rundreise ab/bis Windhoek

18-tägige geführte Namibia Rundreise ab/bis Windhoek. Die "klassische" Namibia Reise. Sie sehen landschaftliche Highlights in der Namib Wüste und erleben die afrikanische Tierwelt im Etosha National Park.

Übernachtungen auf Gästefarmen, in Lodges und Gästehäusern. Sie reisen in einem Reiseminibus/Safaribus mit Klimaanlage.

Eine Traumreise, die unvergessliche Afrika Impressionen garantiert.

Highlights auf dieser Reise:

  • Namib Wüste und südliches Namibia
  • Swakopmund und Atlantik Küste
  • Etosha Nationalpark

Preise & Eckdaten
Dauer: 18 Tage  
Reisepreis PP: ab €2749  
  Aufpreise: s. unten  
Vor Ort Gebühr:  ---
Teilnehmer: max. 12
Reisetermine: s.unten
Beste Monate: 05 bis 11

Hinweis: Diese Tour kann verlängert werden. Fordern Sie ein individuell angepasstes Reiseangebot an.
Tag 1: Windhoek

ca 55 km / 1,5 Std

windhoek kWindhoek Stadtpanorama mit Christuskirche und Reiterdenkmal

Nach Ihrer Ankunft in Windhoek geht es auf eine für Namibia typische Farm. Nach einem stärkendem Frühstück erfahren Sie, wie Farmen in Namibia bewirtschaftet werden und wie mit der vorherrschenden Wasserknappheit umgegangen wird. Danach erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten Windhoeks: Christuskirche, Tintenpalast und den historischen Bahnhof. Bei einer Rundfahrt durch die beschauliche Hauptstadt sammeln Sie weitere Eindrücke. Anschließend können Sie sich im Namibia Craft Center schon jetzt mit wunderschönen Souvenirs eindecken - Kleider aus bunten Stoffen, edle Handschnitzereien und afrikanisches Geschirr. Am späten Nachmittag erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter das Windhoek umgebende Township Katutura. In der Fraueninitiative „Penduka“ dürfen Sie selbst einen Stoff bemalen, eine Perlenkette aufziehen und kommen ganz ungezwungen mit den Frauen ins Plaudern.

Gästehaus TambotiRuhige, aber zentrumsnahe Lodge. Terrasse und Swimmingpool. Traditionelles Abendessen bei der Fraueninitiative Penduka. ÜF, Abendessen
Tag 2: Otjiwarongo

ca 300 km / 4 Std

Termitenhügel WaterbergDie für Otjiwarongo typischen Termitenhügel

Auf einer anfangs sogar zweispurigen Fahrbahn geht es jetzt Richtung Norden. An Ihnen ziehen die beeindruckenden Termitenhügel aus rotem Lehm vorbei, bis wir die Frans Indongo Lodge bei Otjiwarongo erreichen. Nachdem Sie am Pool entspannt haben genießen Sie die untergehende Sonne, welche die Landschaft in noch schönere Farben taucht. Auf der familiären Lodge, die nur 12 Zimmer hat, gibt es einen grünen Garten, eine ausgezeichnete Küche und namibische Herzlichkeit. Die Lodge ist einem traditionellen Kraal der Ovambo nachempfunden und mit originellen Holzfiguren dekoriert. Der umgebende Wildpark beherbergt Breitmaul- und Spitzmaulnashörner und auch die seltenen Rappen- und Pferdeantilopen sind hier zu Hause.

Frans Indongo LodgeLodge mit riesigem Wildpark. Herzliche Gastgeber. Ausgezeichnete Küche. Traditionell dekoriert. ÜF, Abendessen
Tag 3: Etosha Nationalpark

ca 190 km / 2,5 Std

Elefanten an einem Wasserloch im Etosha ParkElefantenherde an einem Wasserloch im Etosha National Park

Am Vormittag erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter auf einer etwa 1,5-stündigen Tour noch eimal den Wildpark und beobachten Zebras und Antilopen. Danach geht es über die Stadt Outjo in den berühmten Etosha Nationalpark. Hier warten bereits Elefant, Springbock, Oryxantilope, Strauß, Zebra, Giraffe, Löwe und Nashorn auf Sie. Mit etwas Geduld und dem Insider-Wissen Ihres Reiseführers gelingen Ihnen auf ausgedehnten Beobachtungsfahrten atemberaubende Bilder der Tiere. Erst kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park.

Mopane Village EtoshaRustikale Lodge mit Außenpool. Bei gutem Wetter Dinner am Lagerfeuer. ÜF, Abendessen
Tag 4: Etosha Nationalpark

Safari

Etosha WaterholeWild an einem Wasserloch im Etosha National Park
Sollten sich gestern einige Tiere noch geziert haben, so haben Sie heute noch einmal den ganzen Tag zur Tierbeobachtung zur Verfügung. Entlang der ausgetrockneten Etosha-Pfanne fahren Sie von Wasserloch zu Wasserloch. Mit etwas Glück kommt Ihnen sogar ein durstiger Löwe oder Leopard vor die Linse.
Mopane Village EtoshaRustikale Lodge mit Außenpool. Wanderwege um die Lodge können erkundet werden. ÜF, Abendessen
Tag 5: Erongo-Gebirge

ca 350 km / 5 Std

lionsit kLöwe im Etosha National Park

Ein letztes Mal erkunden Sie den Etosha und nehmen mittags Abschied. Weiter geht es ins Erongo-Gebirge mit seinen bizarren Felsformationen. Sie wandern mit Ihrem Reiseleiter durch die Landschaft bis zum farmeigenen Aussichtspunkt. Hier genießen Sie den Sonnenuntergang - „Sundowner“ genannt - und lassen dann den Tag am Lagerfeuer entspannt ausklingen.

Omandumba GästefarmGästefarm zu Füßen des Erongo-Gebirges mit Felsmalereien. Leckere Farmküche mit Kräutern aus dem eigenen Bio-Gemüsegarten. ÜF, Abendessen
Tag 6: Erongo-Gebirge

Erkundungsfahrt

spitskoppe kFelslandschaft an der Spitzkoppe im Erongo

Auf einer dreistündigen Rundfahrt zeigen Ihre Gastgeber Ihnen tausende Jahre alte prähistorische Felszeichnungen der San. Neben Erklärungen zu den dargestellten Szenerien erhalten Sie auch einen Einblick in das Leben auf einer Farm. Am Nachmittag treffen Sie im von dem San-Stamm Ju/Hoansi betriebenden „lebendem Museum“ wie diese Urbevölkerungsgruppe seit Jahrtausenden und teilweise noch heute lebt. Sie wandern etwa 1,5 Stunden und erfahren dabei von Stammesmitgliedern wie man Feuer macht, Fallen legt und mit Pfeil und Bogen jagt.

Omandumba GästefarmEntspannen Sie auf der Gästefarm und genießen Sie u.a. Wildrauchfleisch, frisches Farmbrot und Salate. ÜF, Mittagessen, Abendessen
Tag 7: Swakopmund

ca 200 km / 3 Std

swakop2 kDas Seebad Swakopmund am Atlantik

Aus dem Erongo-Gebirge geht es heute entlang der rauen Atlantikküste bis in die Küstenstadt Swakopmund. Die „deutscheste Stadt“ Namibias besitzt einen ganz eigenen Charme und lädt zum gemütlichen Kaffee ein.

hoteldelamer kPension in ruhiger Lage im Herzen von Swakopmund. Hören Sie breits vor der Tür die Wellen rauschen. ÜF
Tag 8: Swakopmund

Stadterkundung

swakop2 kDas Seebad Swakopmund am Atlantik

Heute haben Sie den ganzen Tag um Swakopmund auf eigene Faust zu erkunden. Bummeln Sie durch das Städtchen und entdecken Sie zahlreiche Souvenirläden, den lokalen Markt und die Küste. Mit etwas Glück sehen Sie in der Ferne Delfine springen.

hoteldelamer kDie Pension befindet sich ein einem hübschen Gebäude aus den Gründungsjahren der Stadt. ÜF
Tag 9: Walvis Bay

ca 460 km / 7,5 Std

Schiffswrack in Walvis BaySchiffswrack am Strand von Walvis Bay

Eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch - rechts das tiefblaue Meer und links die mächtigen Sanddünen. In der J.-P.-Brand-Grundschule lernen Sie Schüler aus Walvis Bay kennen und erfahren mehr über das Schul- und Internatsleben in Namibia. Am Nachmittag genießen Sie auf einem Spaziergang die von der untergehenden Sonne in ein warmes, rötliches Licht getauchten Randberge. Bei einem gekühlten Rock Shandy am prasselnden Lagerfeuer lassen Sie den Tag ausklingen.
Desert Quiver CampChalets mit atemberaubenden Blick in die Ebene der Namib. Swimmingpool und die Stille der Wüste genießen. ÜF, Abendessen
Tag 10: Sossusvlei

ca 215 km / 4 Std

sossusvlei kDie mächtigen Sanddünen am Sossusvlei

Schon vor Sonnenaufgang brechen Sie auf zu den Dünen von Sossusvlei. Der Kontrast des blauen Himmels und der rötlichen Dünen ist einmalig. Spazieren Sie durch die Dünenwelt und erklimmen Sie die bis zu 350 Meter hohen Sandberge. Im Dead Vlei mit seinen seit 500 Jahren abgestorbenen Akazienbäumen herrscht eine surreale Atmosphäre. Danach erforschen Sie den Sesriem-Canyon zu Fuß.
We Kebi Safari LodgeWunderschön angelegte Lodge.Gelegen in der beeindruckenden Landschaft des NamibRand. Swimmingpool. Frühstückspaket, Abendessen
Tag 11: Namib-Naukluft-Park

ca 300 km / 4,5 Std

Wildpferd bei AusWüsten Wildpferd auf der B4 bei Aus

Bei Ihrer Fahrt Richtung Süden ziehen die blau schimmernden Granitberge an Ihnen vorbei. Im Dörfchen Aus wandern Sie durch das unter Naturschutz stehende Farmgelände Ihrer Unterkunft, in dem Oryx- und Kuduantilopen, sowie Strauße und Springböcke zu Hause sind.
Klein-Aus Vista Desert Horse InnBlicken Sie von der Lodge aus in die Landschaft aus Sukkulenten und endloser Wüste. ÜF, Abendessen
Tag 12: Kolmanskop und Lüderitz

ca 250 km / 3 Std

luederitz kLüderitz am Atlantik mit der Felsenkirche über der Stadt

Heute besuchen Sie Kolmanskop, eine ehemalige Diamantenstadt, die von der Wüste zurückerobert wurde. In den verfallenen Häusern sind viele Räume bis zur Decke mit Sand gefüllt. Nicht weit hinter Kolmanskop, an der Küste, liegt Lüderitz, das ehemalige Eingangstor zu „Deutsch-Südwestafrika“. Hier schneit die Zeit nach der kurzen Blütezeit stehen geblieben. Sie fahren entlang der Küste, vorbei am Diaz-Kreuz und machen einen Stopp bei den Wüstenpferden von Garup.
Klein-Aus Vista Desert Horse InnMit Lounge, Sonnendeck und Wild Horse Bar. ÜF, Abendessen
Tag 13: Fish-River-Canyon

ca 310 km / 4,5 Std

frc kBlick auf den "Höllenbogen" vom Fish River Canyon Rand

Der beinahe unwirklich anmutende Fish-River-Canyon entstand durch einen Bruch in der geologischen Formation und wurde dann über Jahrmillionen ausgewaschen. Mit einer Länge von 160 Kilometern und einer Tiefe von bis zu 549 Metern sind die Ausmaße wahrhaft spektakulär.
Canyon RoadhousePeppig dekorierte Lodge rund um das Thema Auto. ÜF
Tag 14: Köcherbaumwald

ca 500 km / 8 Std

quiver kKöcherbaumwald auf der Farm Gariganus in der Abendsonne

In der Kalahari Wüste, die eigentlich eine Trockensavanne ist, gibt es den fotogenen Köcherbaum. Bei einem Rundgang mit dem Farminhaber des Mesosaurus Fossil Camp lernen Sie mehr über die Gewächse und die „singenden Steine“, eine Sammlung interessanter Doleritformationen. Auf der Fahrt durch die Kalahari haben Sie immer wieder die Möglichkeit auszusteigen und die Landschaft auf sich wirken zu lassen.

Kalahari FarmhouseLiebevoll dekorierte Lodge, die Farmgefühl versprüht. Mit eigener Metzgerei, Räucherei und Gemüsegarten. ÜF, Abendessen
Tag 15: Kalahari

ca 385 km / 6 Std

Erdmännchen in der KalahariErdmännchen, typische Kalahari Bewohner. Stets bewachen sie ihre Höhleneingänge.

Heute führt Sie ein Mitarbeiter des Gondwana-Selbstversorgungszetrums durch Metzgerei, Räucherei und den Gemüsegarten. Danach besuchen Sie mit der Farm Krumhuk eine der wenigen biologisch-dynamisch bewirtschafteten Farmen Namibias. Nachmittags geht es zur Onjala Lodge in der Sie die nächsten 3 Nächte verbringen werden.

Onjala LodgeLodge erbaut aus Naturmaterialien und liebevoll in die Landschaft integriert. Großer und kleiner Pool. ÜF, Mittagessen, Abendessen
Tag 16: Onjala

Safari

Onjala WildtierreservatGnus im Wildreservat Onjala

Gleich morgens machen Sie einen Spaziergang vor Ihrer Haustüre und erspähen mit ein wenig Glück die ersten Giraffen, Kudus und Weißschwanzgnus. Mittags können Sie am Pool entspannen und danach geht es im offenen Geländewagen auf eine Pirschfahrt durch den Park. Zwei Stunden halten Sie nach Oryxantilopen, Springböcken und Straußen Ausschau, bis ein weiterer wunderschöner Sonnenuntergang den Tag beschließt.

Onjala LodgeAuch Massagen können gebucht werden. ÜF, Mittagessen, Abendessen
Tag 17: Onjala
 

Onjala WildreservatGiraffen im Wildreservat Onjala

Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihrem Gusto gestalten. Entweder Sie gönnen Sich noch einmal Entspannung am Pool, blättern im Reiseführer oder lesen ein spannendes Buch. Oder sie erkunden das Wildreservat auf eigene Faust und folgen gut gekennzeichneten Wegen der Umgebung. Dabei kommen auch Vogelfreunde auf Ihre Kosten, denn der farbenfrohe Rotbauchwürger, der Felsenadler oder der seltene Ohrengeier sind hier zu Hause.

Onjala LodgeEin Wanderpfad auf dem Gelände stellt heimische Bäume vor. ÜF, Mittagessen, Abendessen
Tag 18: Windhoek

ca 50 km / 45 Min

Runway Windhoek InternationalDie Runway des Windhoek International Flughafens inmitten der endlosen Halbwüste

Heute heißt es Abschied nehmen von diesem wunderbaren Land. Lassen Sie Ihren Blick noch einmal über die Buschsavanne streifen und lassen Sie die vergangenen Tage Revue passieren. Sie werden zum Flughafen nach Windhoek gebracht, wo Ihr Flieger in die Heimat auf Sie wartet (Tansfers ggf. mit Aufpreis). Namibia freut sich auf Ihren nächsten Besuch!

Windhoek AirportRückflug vom Hosea Kutako International Airport in Windhoek. ÜF, Mittagessen
 
Reisetermine 2018 (ab € 2749 p.P. im DZ, EZ-Zuschlag € 399)

21.01. - 07.02.2018
04.02. - 21.02.2018
22.02. - 11.03.2018
25.02. - 14.03.2018
01.03. - 18.03.2018
04.03. - 21.03.2018
08.03. - 25.03.2018
18.03. - 04.04.2018
25.03. - 11.04.2018
29.03. - 15.04.2018
01.04. - 18.04.2018
05.04. - 22.04.2018
12.04. - 29.04.2018

26.04. - 13.05.2018
03.05. - 20.05.2018
13.05. - 30.05.2018
27.05. - 13.06.2018
03.06. - 20.06.2018
10.06. - 27.06.2018
17.06. - 04.07.2018
24.06. - 11.07.2018
01.07. - 18.07.2018
08.07. - 25.07.2018
19.07. - 05.08.2018
26.07. - 12.08.2018
29.07. - 15.08.2018

02.08. - 19.08.2018
09.08. - 26.08.2018
12.08. - 29.08.2018
23.08. - 09.09.2018
26.08. - 12.09.2018
02.09. - 19.09.2018
06.09. - 23.09.2018
09.09. - 26.09.2018
20.09. - 07.10.2018
07.10. - 24.10.2018
11.10. - 28.10.2018
18.10. - 04.11.2018
25.10. - 11.11.2018

28.10. - 14.11.2018
04.11. - 21.11.2018
08.11. - 25.11.2018
15.11. - 02.12.2018
18.11. - 05.12.2018
22.11. - 09.12.2018
25.11. - 12.12.2018
29.11. - 16.12.2018
02.12. - 19.12.2018

Reisetermine 2019
03.01. - 20.01.2019
06.01. - 23.01.2019
13.01. - 30.01.2019
20.01. - 06.02.2019
31.01. - 17.02.2019
03.02. - 20.02.2019
07.02. - 24.02.2019
10.02. - 27.02.2019
17.02. - 06.03.2019
21.02. - 10.03.2019
24.02. - 13.03.2019
28.02. - 17.03.2019
03.03. - 20.03.2019
07.03. - 24.03.2019
10.03. - 27.03.2019
14.03. - 31.03.2019
17.03. - 03.04.2019
21.03. - 07.04.2019
24.03. - 10.04.2019
28.03. - 14.04.2019
31.03. - 17.04.2019
04.04. - 21.04.2019
07.04. - 24.04.2019
11.04. - 28.04.2019
14.04. - 01.05.2019
18.04. - 05.05.2019
21.04. - 08.05.2019
25.04. - 12.05.2019
28.04. - 15.05.2019

 

Wichtige Hinweise


Teilnehmerzahl:
Maximal 12 Personen, garantierte Durchführung aller Termine. Ausreichende Fitness wird erwartet. Teilnehmer müssen z.B. in der Lage sein, eine Strecke von minimal 1 km ohne Unterbrechung zu Fuß zu bewältigen oder ohne Hilfe in ein Safari Fahrzeug zu steigen. Bei Reiseteilnehmern über 65 Jahren muss dies schriftlich bestätigt werden. Die Altersgrenze beträgt in der Regel 80 Jahre (Ausnahmen möglich).

Abfahrt:
Die Tour startet und endet in Windhoek.

Preise:
Der Preis pro Person im Doppelzimmer beträgt je nach Reisetermin ab EUR 2.749. Wenn Sie ein Einzelzimmer wünschen, beträgt der Zuschlag EUR 399. Wechselkursschwankungen können zu Preisänderungen (in beiden Richtungen) führen. Darum bitte stets den aktuellen Preis anfragen.

Mahlzeiten:
Die Reise beinhaltet ein tägliches Frühstück, 5x Mittagessen und 14x Abendessen. Bitte setzen Sie uns auch über spezielle Diätkostanfragen vorab in Kenntnis.

Im Preis enthalten: Reise-Sicherungsschein der Zürich Versicherung. Transport in einem voll ausgestatteten Reiseminibus/Safaribus mit Klimaanlage. Mahlzeiten laut Tourplan, Kaffee/Tee zu den Mahlzeiten. Transport auf der Tour, Aktivitäten und Pirschfahrten wie im Tourplan beschrieben (inklusive Parkeintrittsgebühren). 17 Übernachtungen mit Frühstück in Gästefarmen, Lodges und Gästehäusern.

Nicht im Preis enthalten: Reiseversicherung, Flüge, Unterkunft vor und nach der Tour, alle optionalen Aktivitäten, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben. Wir empfehlen dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Unterkünfte: Sie sind in sauberen und gepflegten Unterkünften der Mittelklasse (Landeskategorie) untergebracht. Je nach Standort handelt es sich um Gästefarmen, Lodges oder Gästehäuser, in der Regel mit Duschbad/WC. Sofern Sie Unterkunft vor oder nach der Tour benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Gepäck: Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, jedoch keine Hartschalenkoffer. Außerdem sollten Sie nicht zu viel Kleidung mitbringen, da es einen Wäschereiservice auf dieser Route gibt.

Weitere Informationen: Die Jahreszeiten sind im südlichen Afrika umgekehrt zu denen auf der Nordhalbkugel. Zur Einreise nach Südafrika, Namibia und Swasiland aus EU Ländern benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass, mit mindestens noch 4 freien Seiten für Stempel und Vermerke.

Erste Hilfe: Die Reiseleiter sind in der erster Hilfe ausgebildet, und alle Fahrzeuge sind mit einem medizinischen Notkasten ausgestattet.

Malaria Information: Im nördlichen Namibia (Etosha und nördlich davon), in Botswana, Zimbabwe, Zambia, Mozambik, Swaziland sowie in Südafrika im Kruger Park und im östlichen Teil von KwaZulu-Natal, besteht ein Malaria-Risiko. Sofern Ihre Reise durch diese Gebiete verläuft, sollten Sie eine Malaria-Prophylaxe erwägen. Sprechen Sie diesbezüglich mit Ihrem Arzt. Das Malaria Risiko ist normalerweise in den trockeneren Jahreszeiten als relativ gering einzuschätzen, in den feuchteren Jahreszeiten etwas höher. Wir selbst machen keine Malaria-Prophylaxe, wenn wir Malaria-Gebiete bereisen, sondern beschränken uns auf sorgfältigen Mückenschutz.

Flüge: Flüge nach Johannesburg, Kapstadt oder Windhoek kosten zwischen 600 und 1500 Euro. Sie können diese problemlos im Internet selbst buchen. Natürlich sind wir Ihnen auch gern bei der Flugbuchung behilflich.

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08362 9268303. Mobil 0151 591 25116. Oder emailen Sie uns: info@khashana.de

Unverbindliches Angebot zu dieser Reise anfordern