kiangamap k

gelbquadrat3Bewährte Route
gelbquadrat3
Super Unterkünfte
gelbquadrat34x4 Mietwagen
gelbquadrat3Stressfrei reisen

standard 1

Tour 'Kianga' Upgradeversion: Namibia Reise ab/bis Windhoek

14-tägige Selbstfahrerreise durch Namibia von Windhoek bis Windhoek. Eine Reise zum Kennenlernen dieses großartigen Landes. Sie sehen landschaftliche Highlights in der Namib Wüste. Die afrikanische Tierwelt erleben Sie im Etosha National Park. Übernachtung in sehr guten Hotels, Lodges und Gästehäusern mit 4 bis 5 Sternen. 

Eine Traumreise, die unvergessliche Afrika Impressionen garantiert.

Highlights auf dieser Reise:

  • Namib Wüste und südliches Namibia
  • Swakopmund und Atlantik Küste
  • Etosha Nationalpark

Preise & Eckdaten
 Dauer: 14 Tage  
Reisepreis PP: ab €1.579  
 Aufpreise: s. unten  
Unterkunft: Upgradevers.  
Reisetermine: täglich  
Route:: ab/bis WDH  
Kinder: auf Anfrage
Tag 1: Windhoek

ca 50 km / 40 Min

Windhoek

Ankunft auf dem Hosea Kutako International Airport in Windhoek. Die Fahrzeugübergabe erfolgt in der Niederlassung des Vermieters am Flughafen oder in der Stadt (mit Transfer). Sehenswert in Namibias schmucker Hauptstadt: "Tintenpalast" (Parlament), Christuskirche und "Alte Feste" (Nationalmuseum). Aber vielleicht möchten Sie lieber etwas bummeln oder sich in den Cafés, Restaurants oder einfach am Pool Ihrer Unterkunft entspannen.

 

Villa_Violet.jpgUnterkunft: Villa Violet mit Frühstück
Tag 2+3: Sossusvlei

ca 340 km / 4,5 Std

sossusvlei k

Fahrt von Windhoek auf der B1 nach Süden. Hinter Rehoboth geht es auf gut befahrbaren Schotterpisten nach Sesriem am Sossusvlei, Namibias landschaftliches Highlight in der Namib Wüste. Mächtige Sanddünen umschließen hier eine salzverkrustete Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 Metern und gehören damit zu den höchsten der Welt. Manchmal, nach heftigen Regenfällen, füllt sich die Lehmsenke mit Wasser, und der türkisblaue See bleibt dann noch eine Weile bestehen. Die besten Fotos von der Dünenlandschaft bekommt man früh morgens und spät nachmittags.

Aktivitäten: Sossusvlei; geführte Wanderungen

Sossusvlei_Lodge.jpgUnterkunft: Sossusvlei Lodge mit Halbpension
Tag 4+5: Swakopmund

ca 370 km / 4,5 Std

swakop2 k

Auf steiniger Schotterpiste zum Seehafen Walvis Bay und von dort auf asphaltierter Straße am Meer entlang weiter nach Swakopmund. Das beliebte Seebad bietet viele Attraktionen und ein angenehmes Klima im Sommer, mit morgendlichem Seenebel. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Der alte Bahnhof ist heute Spielkasino und Vergnügungszentrum. Verbringen Sie einen entspannten Tag in Swakopmund. Es gibt gute Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Boutiquen. Möglich sind auch diverse Ausflüge in die Umgebung, zum Beispiel zur Robbenkolonie am Cape Cross, zum Welwitschia Drive oder zur Lagune von Walvis Bay (Seevögel, Flamingos, Pelikane).

Hotel_zum_Kaiser.jpgUnterkunft: Hotel zum Kaiser mit Frühstück

Tag 6+7: Omaruru / Erongo

ca 245 km / 2,5 Std

Spitskoppe

Der Erongo ist eine abgeschiedene Bergregion von besonderer Schönheit. Zentrum ist der kleine Ort Omaruru. Bekanntester Berg in der Erongo Region ist die "Spitzkoppe", ein Felsmassiv aus Granitgestein, das vor mehr als 100 Millionen Jahren durch vulkanische Aktivität und anschließende Erosion entstand. Man kann vielerorts im Erongo ausgiebig wandern. Für den Pflanzenliebhaber gibt es interessante Gewächse zu entdecken, wie die gelblichen Butterbäume oder den "Giftboom" (euphorbia virosa), ein Wolfsmilchgewächs mit extrem giftigem, weißem Saft, mit dem die Buschmänner ihre Pfeile vergifteten. Der Erongo ist im übrigen sehr reich an Buschmann-Zeichnungen.

Erongo_Wilderness_Lodge.jpgUnterkunft: Erongo Wilderness Lodge mit Halbpension
Tag 8+9: Etosha National Park / Okaukuejo

ca 280 km / 3 Std

Etosha Waterhole

Der Besuch des Etosha National Parks gehört zu den großen Highlights einer Namibia Reise. Im Zentrum des 22000 qkm großen Wildreservats liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Die Pfanne ist nahezu immer trocken. Im Park liegen jedoch zahlreiche Wasserlöcher, Lebensgrundlage für den Wildbestand in Etosha. Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten, und natürlich auch die "Großen Fünf", Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Der Etoscha Nationalpark ist gut erschlossen. Leicht zu befahrende Schotterstraßen führen zu den Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann. Im Restcamp Okaukuejo gibt es Restaurant, Swimming Pool sowie ein beleuchtetes Wasserloch, an dem man auch in der Nacht wunderbar das Wild beobachten kann.

Etosha_Safari_Lodge.jpgUnterkunft: Etosha Safari Lodge mit Halbpension
Tag 10: Etosha National Park / Namutoni

ca 180 km / 3 Std

Elefanten an einem Wasserloch im Etosha Park

Weiterfahrt über Halali durch den zentralen Teil zum östlichen Teil des Etosha Nationalparks. Unternehmen Sie Safari Fahrten zu den zahlreichen Wasserlöchern in der Region Namutoni im östlichen Teil des Parks. Brechen Sie möglichst früh auf, Sie haben dann die besten Chancen, Wild zu beobachten. Auch am späten Nachmittag sieht man im allgemeinen viele Tiere.
Mushara-lodge-16-1024x683.jpgUnterkunft: Mushara Lodge mit Halbpension
Tag 11+12: Waterberg

ca 290 km / 3 Std

Waterberg Palme

Das Waterberg Plateau östlich von Otjiwarongo erhebt sich rund 200 Meter aus der umgebenden Ebene. Das 20 Kilometer breite und 50 Kilometer lange Tafelberg Massiv besteht aus porösem Sandstein. Während es oben auf dem Plateau sehr trocken ist, gibt es am Fuße viel Oberflächenwasser und kräftige permanente Quellen. Die Vegetation ist darum vergleichsweise üppig, grün und besonders artenreich. Ausserdem gibt es eine reiche Fauna. Das Gebiet steht darum unter Naturschutz. Im Waterberg Plateau National Park kann man herrlich wandern und sich entspannen.

Aktivitäten: Geführte Wanderungen am Waterberg; Herero Kultur im Okaepe Living Museum bei Coblenz/Okakarara

Frans_Indongo_Lodge.jpgUnterkunft: Frans Indongo Lodge mit Halbpension
Tag 13: Windhoek

ca 260 km / 2,5 Std

windhoek k

Fahrt zurück nach Windhoek, auf bequemer Teerstraße.

Sehenswert: "Tintenpalast" (Parlament), Christuskirche und "Alte Feste" (Nationalmuseum). Empfehlenswert ist auch eine geführte Tour durch das Katutura Township. Darüber hinaus haben Sie Zeit zum Bummeln und sich in den Cafés, Restaurants oder einfach am Pool Ihrer Pension zu entspannen.

Villa_Violet.jpgUnterkunft: Villa Violet mit Frühstück
Tag 14: Windhoek Flughafen

ca 50 km / 40 Min

Runway Windhoek International

Rückgabe Ihres Mietwagens in der Filiale des Fahrzeugvermieters in Windhoek. Transfer zum Hosea Kutako International Airport in Windhoek.

Windhoek Airport
Preise 2019/2020
Saison A 
01.11.-31.12.19
Saison B 
01.01.-29.02.20
Saison C
01.03.-30.06.20
Saison D
01.07.-31.10.20
1.589€ p.P. im DZ
2.019€ p.P. im EZ
1.526€ p.P. im DZ
1.919€ p.P. im EZ
1.539€ p.P. im DZ
1.939€ p.P. im EZ
1.649€ p.P. im DZ
2.099€ p.P. im EZ
 
Wichtige Hinweise

Im Preis enthalten: 13 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften, Verpflegung laut Verlauf, Ausführlicher Reiseverlauf und Namibia-Karte 

Nicht im Preis enthalten: Flüge (bieten wir gerne für Sie an), Mietwagen (bieten wir gerne für Sie an), Eintrittsgebühren in Reservate und Naitonalparks, Optionale Aktivitäten, Persönliche Ausgaben, Zusätzliche Mahlzeiten

Kinderpreise: Bitte anfragen, da die Lodges individuelle Vorgaben haben, ab wie viel Jahren Kinder erlaubt sind.

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08822 932392 oder uns eine E-Mail schicken: info@khashana.de.

Unverbindliches Angebot

Link zum Formular