Routenkarte Chikosi Tour

gelbquadrat3Bewährte Route
gelbquadrat3
Gute Unterkünfte
gelbquadrat3Solider Mietwagen
gelbquadrat3Stressfrei reisen

Tour 'Chikosi': Von Kapstadt nach Pretoria

17-tägige Selbstfahrerreise von Kapstadt bis Pretoria/Johannesburg. Landschaftliche Highlights im Westkap, Namaqualand, Kalahari und in der Karoo. Afrikanische Tierwelt im Kgalagadi Transfrontier National Park und im Pilanesberg National Park.

Übernachtung in guten Mittelklasse Hotels und Gästehäusern, meist mit 4 Sterne Rating. Eine unvergessliche Reise, besonders für die Südwinter Monate. 

Highlights auf dieser Reise:

  • Kapstadt und Kapregion
  • Wildblumen im Namaqualand
  • Kalahari Wüste
  • Karoo Highveld
  • Afrikanische Tierwelt in zwei Nationalparks
Preise & Eckdaten
Dauer: 17 Tage  
Reisepreis PP: ab 1.350  
 Aufpreise: s. unten  
Unterkunft: Standard
Reisetermine:: täglich
Kinder: auf Anfrage
   
 
Tag 1+2: Kapstadt

ca 25 km / 0,5 Std

tafelbucht k

Ankunft am Cape Town International Airport. Übernahme des Mietwagens und Fahrt zur Unterkunft in Kapstadt. Kapstadt ist eine Stadt wie keine andere. Der maritime Charakter der Stadt zwischen Atlantik und Indischem Ozean, die herrliche Lage vor dem majestätischen Tafelberg und das multi-kulturelle Flair tragen zur besonderen Attraktivität Kapstadts bei. Hinzu kommen die große Vielfalt an Landschaften, eine einzigartige Pflanzenwelt und das reizvolle Umland.

Empfohlene Aktivitäten: Stadtbummel (Long Street, Company's Garden, Rathaus); Bokaap Viertel; V&A Waterfront; Tafelberg; Bloubergstrand; Kirstenbosch

finchley houseUnterkunft: Diamond House mit Frühstück
Tag 3: Kapstadt und Kap Halbinsel

70 km / 1,5 Std

houtbay2 k

Die Kap Halbinsel (Cape Peninsula) mit dem Table Mountain National Park ist knapp 40 km lang und erstreckt sich südwestlich des Tafelbergs bis zum Kap der Guten Hoffnung und zum Cape Point. In der Mitte verläuft - zum Kap hin abfallend - eine Bergkette. Gesäumt werden die Berge von traumhaft schönen Buchten und herrlichen Sandstränden, im Westen am Atlantik und im Osten am Indischen Ozean gelegen. Mehrere kleine Fischerorte tragen zum idyllischen Flair der Halbinsel bei.

Empfohlene Aktivitäten: Hout Bay; Chapman‘s Peak Drive mit Fahrt zur Kapspitze; Pinguin Kolonie in Simonstown; Fynbos Wanderungen.

finchley houseUnterkunft: Diamond House mit Frühstück

 
 
Tag 4: Franschhoek / Kap Weinland

ca 80 km / 1 Std

Weingut in den Cape Winelands

Das angenehm warme Klima und fruchtbare Böden in den kapländischen Weinbau Regionen waren Voraussetzung dafür, daß hier schon seit Jahrhunderten edle Weine produziert werden, die zu den besten der Welt gezählt werden. Viele renommierte Weingüter mit langer Tradition zeugen von dieser Prosperität wie auch die zahllosen schmucken Bürger- und Landhäuser im kapholländischen Stil. Kern des Weinlands ist das Dreieck Stellenbosch - Paarl - Franschhoek. Den Besucher erwarten hier viele gut ausgeschilderte Weinrouten, auf denen man die verschiedenen Weingüter besuchen und die Weine verköstigen kann. Außerdem gibt überall eine exquisite Cuisine.

Empfohlene Aktivitäten: Besuch von Weingütern; Dorp Museum in Stellenbosch; Bummel durch Franschhoek.

basse kUnterkunft: Lavender Farm Guest House mit Frühstück
Tag 5 + 6: Cederberge

ca 220 km / 2,5 Std

cederberg3 k

Die Zederberge (englisch: Cederberg, afrikaans: Cedarberg) sind eine etwa 100 km lange Gebirgskette rund 200 km nördlich von Kapstadt. Die höchsten Erhebungen erreichen etwas mehr als 2000 Meter. Besonders reizvoll sind die verwitterten Sandsteinformationen, die vor allem in der Abendsonne eine malerische Kulisse abgeben. Die Vegetation in der Cedarberg Region besteht vorwiegend aus Fynbos Pflanzen. Die Zederberge sind Zentrum des Rooibos Tee Anbaus, der ausschließlich hier in den sandigen Tälern dieser Bergregion wächst. Mittelpunkt der Cederberge ist der kleine Ort Clanwilliam.

Empfohlene Aktivitäten: Wanderungen durch die Fynbos Natur. Besuch einer Rooibos Tee Farm.

Yellow_Aloe_Guesthouse.jpgUnterkunft: Yellow Guest House mit Frühstück
Tag 7: Springbok / Namaqualand

ca 340 km / 3,5 Std

springbok k

Fahrt nach Springbok im Namaqualand auf der N7 Nationalstraße, durch offene weite Landschaften, Trockensavannen und Halbwüsten. Immer wieder sieht man Sukkulenten. Das Klima ist heiß und trocken. Lediglich zwischen April und September gibt es hier gelegentlich Niederschläge. Dann blüht die Wüste auf, und das Namaqualand verwandelt sich in einen Blütenteppich.

Empfohlene Aktivitäten: Besuch des Goegab Naturreservats bei Springbok; Besuch des Namaqua Nationalparks, vor allem während der Wildblumensaison.

Daisy_Country_Lodge.jpgUnterkunft: Daisy Country Lodge mit Frühstück
Tag 8 + 9: Augrabies Falls National Park

ca 320 km / 3 Std

augrabies2 k

Abstecher zum Augrabies Falls National Park. Die Wassermassen des Oranje stürzen hier donnernd 200 Meter in die Tiefe. Vor allem im Spätsommer, wenn der Fluss viel Wasser führt, ist das Naturschauspiel sehr beeindruckend. Der 880 qkm Park verläuft an den Ufern des Oranje entlang. Hier sieht man auch die sogenannten Köcherbäume, die in ihrem Stamm Wasser speichern und so auch lange Dürreperioden überstehen können. Der Augrabies Falls Nationalpark bietet außerhalb der heißen Sommermonate gute Wandermöglichkeiten. Es gibt auch ein Wildreservat mit Giraffen, Bergzebras, Leoparden und vielen Antilopenarten.

Aktivitäten: Wasserfälle; wandern im Park

Dundi_Lodge.jpgUnterkunft: Dundi Lodge mit Frühstück
Tag 10 - 13: Kgalagadi Transfrontier National Park

ca 370 km / 4 Std

ErdmännchenI

Der Kgalagadi Transfrontier National Park zählt zu den beeindruckendsten Wild- und Naturreservaten im südlichen Afrika. Sie erleben faszinierende Landschaften mit orangeroten Dünenketten und einer speziell an diese Trockensavanne angepassten Tierwelt. Der Kalahari Park ist besonders wegen seiner zahlreichen Kalahari Löwen beliebt, die man oft aus geringster Distanz beobachten kann. Die Zufahrt zum südlichen Restcamp Twee Rivieren ist durchgehend geteert. Das Restcamp verfügt über Restaurant, Swimmingpool sowie Einkaufs- und Souvenirladen.

Aktivitäten: Pirschfahrten im eigenen Mietwagen zu den Wasserlöchern entlang der trockenen Flussbetten von Auob Rivier und Nossob Rivier.

Kgalagadi_Lodge.jpgUnterkunft 1.+4. Nacht: Kgalagadi Lodge mit Frühstück

Xaus_Lodge.jpgUnterkunft 2.+3. Nacht: Xaus Lodge mit Frühstück

Tag 14: Kuruman

ca 390 km / 4,5 Std

Kuruman Oog

Inmitten der trockenen Weiten des Kalahari Beckens liegt die grüne Oase von Kuruman. Zentrum des Ortes ist das berühmte Auge, "the Eye of Kuruman" (Afrikaans: Die Oog), eine schier unerschöpfliche Süßwasserquelle, die auch in größten Dürreperioden noch niemals versiegt ist und aus der tagtäglich 20 Millionen Liter Wasser hervorsprudeln.

Aktivitäten: Besuch von "Die Oog"

Kurumann_Inn.jpgUnterkunft: Kuruman Inn mit Frühstück
Tag 15+16: Cradle of Humankind

ca 490 km / 5,5 Std

Löwen im Pilanesberg Park

Es geht am heutigen Tag bis in die Umgebung von Johannesburg, wo Sie die letzte Station Ihrer Reise genießen. Sie verbringen die kommenden Nächte in einem privaten Wildreservat. Dieses befindet sich in der Region "Cradle of Humankind", die sogenannte Wiege der Menschheit, welche auch Welterbestätte ist. Die Region ist zudem Heimat einer großen Artenvielfalt an Vögeln, Tieren und Pflanzen. Besuchen Sie das Besucherzentrum in Maropeng sowie die nahe gelegenen Sterkfontein Höhlen, eine der Hauptsehenswürdigkeiten für Fossilien. Zudem haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, Tiere zu sehen, z.B. in der Bush Babies Monkey Sanctuary oder auf der Pirschfahrt der Lodge. Wenn Ihnen nach etwas mehr Adrenalin ist, können Sie einen Freizeitpark besuchen oder ein Zipline Abenteuer unternehmen. Auch Ballon-Safaris sind möglich.

mountsavanna-overview_01.jpgUnterkunft: Mount Savannah Lodge mit Frühstück & Aktivität
 
 
Tag 16: Heimreise

ca 50 km / 1 Std

Johannesburg

Am Ende der Reise fahren Sie zum OR Tambo International Airport im Osten von Johannesburg. Rückgabe Ihres Mietwagens und Heimflug. 

OR Tambo International Airport Johannesburg
Preise 2020

Saison A
01.01.-30.04.20

Saison B
01.05.-30.06.20
Saison C
01.07.-31.07.20
Saison D
01.08.-31.12.20
Kinderpreise  
1.679€ p.P. im DZ
2.279€ p.P. im EZ
1.539€ p.P. im DZ
2.079€ p.P. im EZ
1.399€ p.P. im DZ
1.889€ p.P. im EZ
1.449€ p.P. im DZ
2.019€ p.P. im EZ
bitte anfragen  
 
Wichtige Hinweise

Im Preis enthalten: 16 Übernachtungen in den genannten o.ä. Unterkünften, Verpflegung laut Verlauf, Ausführlicher Reiseverlauf und Südafrika-Karte 

Nicht im Preis enthalten: Flüge (bieten wir gerne für Sie an), Mietwagen (bieten wir gerne für Sie an), Eintrittsgebühren in Reservate und Naitonalparks, Optionale Aktivitäten, Persönliche Ausgaben, Zusätzliche Mahlzeiten

Kinderpreise: Bitte anfragen, da die Lodges individuelle Vorgaben haben, ab wie viel Jahren Kinder erlaubt sind.

AGBs: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Geschäftsbedingungen.

Fragen: Sie können uns gern telefonisch kontaktieren: Tel 08822 932392 oder uns eine E-Mail schicken: info@khashana.de.

Unverbindliches Angebot

Link zum Formular